Hepatitis-A-Impfstoff

Der Hepatitis-A-Impfstoff wird mit inaktiviertem Virus hergestellt und stimuliert das Immunsystem zur Produktion von Antikörpern gegen das Hepatitis-A-Virus, um zukünftige Infektionen zu bekämpfen. Da es mit dem inaktivierten Virus hergestellt wird, stellt dieser Impfstoff keine Kontraindikationen dar und kann Kindern, Erwachsenen, älteren Menschen und Schwangeren verabreicht werden.

Der Hepatitis-A-Impfstoff wird vom Nationalen Impfprogramm des Gesundheitsministeriums als optional betrachtet, aber es wird empfohlen, dass Kinder ab 12 Monaten die erste Impfdosis nehmen.

Hepatitis A ist eine ansteckende durch die Hepatitis-Krankheit verursachte ein Virus, das ein mildes und von kurzer Dauer und Symptome wie Müdigkeit, gelbliche Haut und Augen, dunkler Urin, und niedriges Fieber verursacht. Erfahren Sie mehr über Hepatitis A.

Impfanzeigen

Die Hepatitis A-Impfstoff wird als optional und wird in der Regel in den Fällen des Ausbruchs oder der Kontakt mit Menschen mit Hepatitis A. jedoch empfohlen, kann der Impfstoff für Hepatitis A sein Omada von 12 Monaten für die Prävention.

  • KindheitDie erste Dosis wird nach 12 Monaten und die zweite nach 18 Monaten verabreicht und kann in privaten Impfkliniken gefunden werden. Wenn das Kind nach 12 Monaten nicht geimpft wurde, kann nach 15 Monaten eine Einzeldosis des Impfstoffs eingenommen werden, die von SUS zur Verfügung gestellt wird;
  • Kinder, Jugendliche und ErwachseneDer Impfstoff wird in zwei Dosen im Abstand von 6 Monaten verabreicht und ist in privaten Impfkliniken erhältlich.
  • Senioren: Der Impfstoff wird nur nach der serologischen Untersuchung durch den Arzt oder in Zeiten des Ausbruchs von Hepatitis A empfohlen. Er wird in zwei Dosen mit einem Abstand von 6 Monaten zwischen den Dosen verabreicht.
  • Schwangere Frauen: Der Impfstoff hat keine Kontraindikationen, so dass die schwangere Frau, die nicht geimpft wurde, den Hepatitis-A-Impfstoff in zwei Dosen einnehmen kann.

In dem Impfstoff nur gegen Hepatitis A, gibt es auch einen Kombinationsimpfstoff gegen Hepatitis A und B, die eine Alternative für Menschen, die nicht gegen Hepatitis A und B geimpft werden, und wird in zwei Dosen in Menschen verabreicht unter 16 Jahre, mit einem 6-Monats-Intervall zwischen den Dosen, und in drei Dosen bei Personen über 16 Jahren, die zweite Dosis wird 1 Monat nach der ersten und der dritten Dosis 6 Monate nach der ersten Dosis verabreicht.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen auf den Impfstoff im Zusammenhang sind selten, aber an der Applikationsstelle Reaktionen wie Schmerzen, Rötung und Schwellung an dem Impfstoff verabreicht wurden, sein können, sollten nach dem 1. Tag der verschwundenen Symptome. Darüber hinaus ist der Impfstoff gegen Hepatitis A auch das Auftreten von Kopfschmerzen verursachen kann, Magenschmerz, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Muskelschmerzen, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Fieber, übermäßige Müdigkeit und Gelenkschmerzen.

Der Impfstoff gegen Hepatitis A nicht Kontraindikationen hat, aber wenn die Person auf einen der Bestandteile des Impfstoffes oder mußte frühere Dosen des Impfstoffs, wird es nicht empfohlen, nimmt den Impfstoff eine allergische Reaktion wieder allergisch ist.