Personalisierte Allergie-Impfstoff

Ein guter Weg zur Heilung von Allergien ist die Durchführung einer Behandlung namens Immuntherapie, die darin besteht, einige spezifische "Impfstoffe" über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu verabreichen, so dass der Körper aufhört, auf die Allergene zu reagieren.

Allergie ist eine übertriebene Reaktion des Körpers, wenn er einer Substanz ausgesetzt ist, von der er versteht, dass sie ein schädliches Mittel ist, obwohl dies für die meisten Menschen nicht der Fall ist. Manche Menschen haben zum Beispiel Allergien gegen Tier- oder Milbenhaare, andere dagegen nicht. Grundsätzlich passiert, dass der Körper des Allergikers, wenn er den Haaren der Katze oder des Hundes ausgesetzt wird, übertrieben reagiert und versucht, gegen diesen "aggressiven Wirkstoff" zu kämpfen.

Menschen, die am meisten an Allergien leiden, sind diejenigen, die Atemwegserkrankungen wie Asthma, Rhinitis oder Sinusitis haben. Dafür bleiben Sie einfach an einem Ort, an dem Sie Hunde- oder Katzenhaare haben, so dass Allergiesymptome wie Niesen, trockener Husten, verstopfte Nase und Rötungen in den Augen entstehen.

Wie ist der Allergie-Impfstoff?

Der Allergie-Impfstoff sollte für jede Person individuell hergestellt werden. Es kann in Form einer Injektions- oder Tropfenform unter der Zunge angewendet werden und enthält zunehmende Mengen des Allergens. Bei seiner Verwendung wird erwartet, dass der Körper der Person aufhört, übertrieben zu reagieren, was in den meisten Fällen effektiv ist.

Um die Behandlung zu beginnen, kann der Arzt Tests wie den allergischen Hautreaktionstest, den Bluttest mit der Bezeichnung REST oder Immunocap bestellen, um genau zu wissen, was die Allergene für diese Person sind. Erfahren Sie, wie dieser Test durchgeführt wird.

Dann fordert der Arzt einen Impfstoff, der speziell für diese Person produziert wird und der auf zwei Arten verwendet werden muss:

  • Erste Phase: Man nimmt den Impfstoff ein- bis zweimal wöchentlich für 3 bis 6 Monate;
  • Zweite Phase: Die Person nimmt 1 bis 2 Monate lang 3 bis 5 Jahre lang einen Impfstoff.

Die Behandlungszeit kann von Person zu Person variieren, da die Behandlung individuell ist. Diese Impfstoffe sind in der Regel gut verträglich und verursachen im Allgemeinen keine großen Nebenwirkungen, aber wenn sie als Injektion verabreicht werden, kann es zu Hautausschlag und Rötung kommen, und ein Eiskiesel an Ort und Stelle kann diese Anzeichen lindern.

Wer kann diese Impfungen nehmen?

Immuntherapie ist indiziert für Menschen mit übertriebenen allergischen Reaktionen, die kontrolliert werden können. Die Menschen, die diese Art von Behandlung am wahrscheinlichsten durchführen, sind diejenigen, die Atemwegsallergien wie Asthma, Rhinitis oder Sinusitis zum Beispiel haben.

Preisspanne

Der Impfstoff muss in einem spezialisierten Labor hergestellt werden, da er für den individuellen Gebrauch bestimmt ist und einen ungefähren Preis von 1500 Reais hat.