Vemurafenib: Heilmittel gegen Hautkrebs

Vemurafenib ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Patienten mit melanomartigem Hautkrebs, der sich bei anderen Behandlungsformen nicht verbessert oder in anderen Organen Metastasen aufweist. Das Medikament erwies sich auch in Fällen von bösartigen Krebserkrankungen mit Metastasen als wirksam, da es die zelluläre Mutation neutralisierte.

Um dieses Medikament zu verwenden, ist es auch notwendig, dass der Krebs durch die Mutation im BRAF V600-Gen verursacht wird, da es diese Mutation ist, die das Medikament verhindern kann, was den Grad der Krebsentwicklung verringert. Um die Behandlung zu beginnen, ist es daher notwendig, vor Beginn der Behandlung einen Bluttest zu machen, um die Veränderung zu bestätigen.

Vemurafenib wird von Roche Pharma unter dem Handelsnamen Zelboraf in 240-mg-Tablettenkisten hergestellt.

Preisspanne

Der Preis von Vemurafenib variiert je nach dem Ort des Kaufs, aber es kostet durchschnittlich 8 Tausend Reais pro Karton mit 56 Tabletten.

Wer kann nehmen?

Dieses Arzneimittel ist indiziert zur Behandlung von Melanomen, die positiv auf die BRAF V600-Mutation, metastasierend oder mit schwieriger Behandlung sind.

Wie zu verwenden

Die Behandlung jeder Art von Krebs sollte von einem Onkologen geleitet werden, abhängig von der Entwicklung der Krankheit und der Geschichte des Patienten. In den meisten Fällen wird die Behandlung mit Vemurafenib jedoch zweimal täglich mit 4 240-mg-Tabletten durchgeführt, bis Ihr Arzt Ihnen dies sagt.

Welche Nebenwirkungen

Die wichtigsten Nebenwirkungen dieses Mittels sind Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, anhaltender Husten, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Verstopfung, Gelenkschmerzen, übermäßige Müdigkeit und Muskelschmerzen.

Wer sollte nicht nehmen

Vemurafenib ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Bestandteile kontraindiziert.

Kennen Sie alle Möglichkeiten zur Behandlung von Hautkrebs.