Vincristin

Vincristin ist der Wirkstoff eines antineoplastischen Medikaments, das im Handel als Oncovin bekannt ist.

Dieses injizierbare Medikament wird zur Behandlung von Patienten mit verschiedenen Krebserkrankungen wie Leukämie, Lungen- und Brustkrebs eingesetzt. Seine Wirkung besteht darin, in den Stoffwechsel der Aminosäuren einzugreifen und die Zellteilung zu verhindern, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung des Krebses durch den Organismus verringert wird.

Vincristin-Indikationen

Leukämie; Neuroblastom; Wilms-Tumor; Brustkrebs; Lungenkrebs; Eierstockkrebs; Gebärmutterhalskrebs Darmkrebs; Hodgkin-Lymphom; Ewing-Sarkom; Osteosacoma; malignes Melanom; Mycosis fungoides; Ovarialtumor.

Vincristina-Preis

Die Packung mit 1 mg Vincristina kostet etwa 40 Reais.

Nebenwirkungen von Vincristin

Haarausfall.

Kontraindikationen von Vincristin

Schwangerschaftsrisiko D; Frauen in der Laktationsphase; Schwere bakterielle Infektion; Charcot-Marie-Tooth-Syndrom; Darmverschluss.

Wie man Vincristin verwendet

Injizierbare Verwendung

Erwachsene

  • Verabreichen Sie 0,01 bis 0,03 mg Vincristin pro kg Körpergewicht als Einzeldosis. Das Verfahren sollte alle 7 Tage durchgeführt werden.

Kinder

  • Über 10 kg: Verabreichen 1,5 bis 2 mg Vincristine Quadratmeter Körperoberfläche als eine einzige Dosis. Das Verfahren sollte alle 7 Tage durchgeführt werden.
  • Mit 10 kg oder weniger: Verabreichen Sie 0,05 mg Vincristin pro kg Körpergewicht als Einzeldosis. Das Verfahren sollte alle 7 Tage durchgeführt werden.