Behandlung für Katzenkratzkrankheit

Die Behandlung von Katzenkratzkrankheit erfolgt unter Verwendung von Analgetika, Antipyretika und Antibiotika, die Schmerzen, Entzündungen lindern und die an dieser Infektion beteiligten Mikroorganismen vollständig eliminieren.

Die am häufigsten verwendeten Antibiotika sind Rifampin oder Ciprofloxacin, die normalerweise 3 Wochen lang angewendet werden. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch andere Antibiotika verschreiben, die je nach Alter der Person, den Eigenschaften der Läsionen und dem Verlauf der Erkrankung angemessener sind.

Geschwollene, flüssige Lymphknoten können mit Nadeln abgelassen werden, so dass die Schmerzen gelindert werden, da diese Stellen oft sehr geschwollen und schmerzhaft werden und viele Tage bleiben. Wenn die Region sehr geschwollen und schmerzhaft ist, kann der Arzt entscheiden, eine Operation durchzuführen, um den Knoten zu entfernen, was die Lebensqualität des Individuums verbessert.

Die Behandlung ist in der Regel zeitaufwendig und das Fieber kann auch bei der Einnahme von Antibiotika auf Tageshöchstgehalten gehalten werden. Im Zweifelsfall sollten Sie immer zum Arzt gehen, um zu wissen, wie man sich verhält. Der Arzt kann das Antibiotikum wechseln oder sogar etwas mehr Medizin hinzufügen, je nachdem, wie der Körper der Person auf die Behandlung anspricht. Die meisten Patienten erholen sich zwischen 2 und 5 Monaten vollständig von der Krankheit.