Triquinose

Trichinose ist eine parasitäre Infektion, die durch Larven verursacht wird Trichinella spiralis, im Volksmund bekannt als Bandwurm, in Schweinefleisch oder rohen oder ungekochten wilden Tieren.

Die Person, die Schweinefleisch oder Fleisch von rohen oder schlecht gekochten kontaminierten Wildtieren isst, kann sich mit den Larven des Parasiten infizieren. Anfangs wird die Larve im Darm des Individuums untergebracht und führt dann zu kleinen Larven, die in schwereren Fällen die Körperzellen erreichen und die Muskeln und sogar das Gehirn befallen können.

A Trichinose hat eine Heilung wenn Ihre Behandlung richtig durchgeführt wird. Die Behandlung der Trichinose sollte von einem Allgemeinmediziner durchgeführt werden, nachdem die Symptome des Patienten beobachtet wurden, und schließt die Verwendung von antiparasitischen Arzneimitteln, wie beispielsweise Albendazol, ein.

Symptome der Trichinose

Die ersten Symptome der Trichinose sind Durchfall und Darmkolik. Zu den Spätsymptomen, die üblicherweise eine Woche nach Einnahme des kontaminierten Lebensmittels auftreten, gehören:

  • Fieber;
  • Schmerzen in den Muskeln;
  • Schmerzen in den Augen und Lichtempfindlichkeit;
  • Schwellung der Augenlider;
  • Kopfschmerzen;
  • Bluten in den Augen;
  • Blutung unter den Fingernägeln;
  • Rote Flecken auf der Haut.

In Gegenwart dieser Symptome sollte die Person einen Arzt konsultieren, um die Diagnose zu stellen und die Behandlung zu leiten, und die Diagnose von Trichinose wird normalerweise durch das Beobachten der Symptome und durch einen Bluttest gemacht.

Fotos von Trichinose

Quelle: Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention

Behandlung für Trichinose

Die Behandlung von Trichinose kann zu Hause mit der Einnahme von antiparasitischen Medikamenten wie Albendazol, Mebendazol oder Thiabendazol, wie von Ihrem Arzt verordnet, erfolgen. Während der Behandlung sollte der Patient ruhen, trinken Sie etwa 2 Liter Wasser pro Tag und vermeiden Sie Anstrengung.

In den schwersten Fällen können weiterhin Analgetika wie Paracetamol oder Dipiron und Kortikosteroide wie Dexamethason oder Hydrocortison verwendet werden.

Trichinose-Lebenszyklus

Der Trichinose-Lebenszyklus kann wie folgt dargestellt werden:

Der Mann isst rohes oder ungekochtes Schweinefleisch oder wilde Tiere, die mit den Larven des Parasiten kontaminiert sind. Die Larven werden im Darm angesiedelt, wo sie reifen und sich zu ausgewachsenen Würmern entwickeln. Die erwachsenen Würmer, die sich noch im Darm befinden, bilden kleine Larven, die durch den Blutstrom zu den Muskeln und anderen Geweben wie dem Gehirn, wo sie untergebracht sind, gelangen.

Prävention von Trichinose

Die Vorbeugung von Trichinose beinhaltet den Verzehr von Schweinefleisch und dessen Produkten, die gut gekocht sind, da die Übertragung von Trichinose aufgrund der Anwesenheit der Larve in rohem oder unterdonem Fleisch stattfindet.

Erfahren Sie mehr über die Symptome dieses Parasiten in:

  • Symptome der Trichinose