So stoppen Sie Schimmel, um sich vor Krankheiten zu schützen

Schimmelpilze können Allergien auf Haut, Rhinitis und Sinusitis verursachen, da die Schimmelpilzsporen in der Luft schweben und in Kontakt mit der Haut und den Atemwegen kommen und Veränderungen verursachen.

Andere Krankheiten, die auch durch Schimmel verursacht werden können, sind Augenprobleme, die sich durch rote und tränende Augen, Asthma und Lungenentzündung äußern, die besonders bettlägerige, ältere Menschen und Säuglinge betreffen.

Daher ist es neben der Behandlung der Krankheit, die installiert wurde, notwendig, die Schimmelpilzbildung in den Umgebungen zu eliminieren, die der Patient betreut.

1. Wie man Schimmel los wird

Es ist wichtig, den schimmeligen Geruch aus dem Haus zu bekommen:

  • Überprüfen Sie Rinnen und Dachziegel auf gebrochenes oder angesammeltes Wasser;
  • Verwenden Sie Anti-Schimmel-Farben, um Wände mit hoher Luftfeuchtigkeit zu bedecken;
  • Stellen Sie Luftentfeuchter in Räumen ohne Fenster oder mit viel Feuchtigkeit, wie Küche, Bad oder Keller, auf.
  • Lüften Sie das Haus täglich, indem Sie die Fenster für mindestens 30 Minuten öffnen.
  • Lüften Sie die Schränke mindestens einmal pro Woche, um zu vermeiden, dass der Innenraum überfüllt wird.
  • Lassen Sie einen Raum zwischen den Möbeln und der Wand, um den Durchgang von Luft zu erlauben;
  • Reinigen Sie die Stellen, die durch Möbel, Teppiche oder Vorhänge verdeckt sind;
  • Verwenden Sie die Topfdeckel beim Kochen;
  • Halten Sie die Badezimmertür während des Badens geschlossen, damit sich Feuchtigkeit nicht ausbreiten kann.

2. Wie man Schimmel los wird

Um Schimmel von Kleidung zu entfernen, wird empfohlen:

  • Weiße Wäsche: Mischen Sie 1 Esslöffel Salz mit Zitronensaft und Essig. Dann den betroffenen Stoff mit dem Schimmel einreiben, abspülen und gut trocknen lassen. Eine andere Technik besteht darin, 4 Esslöffel Zucker, 1 Teelöffel Geschirrspülmittel und 50 ml Bleichmittel zu mischen und die Kleidung für 20 Minuten einweichen zu lassen;
  • Farbige Kleidung: befeuchten Sie den Stoff mit Schimmel, in Zitronensaft und dann reiben Sie sanft für 5 Minuten. Spülen Sie die Wäsche und lassen Sie sie trocknen;
  • Leder: wischen Sie das Stück mit einem in Apfelessig getauchten Tuch ab und befeuchten Sie die Stelle mit Vaseline oder Mandelöl.

Oft gebrauchte Kleidung sollte mindestens einmal im Monat gewaschen werden, um Schimmelbildung zu vermeiden. Bereits die Kleidung, die länger als 3 Monate gelagert wird, sollte einige Stunden an der Luft liegen und dann gewaschen werden.

3. Wie bekomme ich Schimmel aus den Wänden?

Um Mehltau von der Wand zu entfernen, ist es eine gute Lösung, im Falle von Schimmel mit Chlor oder in Wasser verdünntem Chlor zu sprühen und dann mit einem Tuch zu wischen und mit einem Trockner an der Stelle zu trocknen, an der die Form war.

Ein weiterer guter Weg, Schimmel von der Wand zu entfernen, ist jedoch, den Pilzbelag abzuschaben, die Wand mit einem in Essig getauchten Tuch abzuwischen und dann zu trocknen.

4. Wie bekommt man Schimmel vom Kleiderschrank?

Eine gute Möglichkeit, Schimmel von der Garderobe loszuwerden, ist:

  1. Entfernen Sie alle Kleidungsstücke aus dem Schrank;
  2. 1 Liter Essig zum Kochen bringen;
  3. Entfernen Sie die Pfanne von der Hitze und lassen Sie sie im Kleiderständer abkühlen;
  4. Warte zwei Stunden, entferne die Pfanne und lege die Mischung in einen Sprinkler;
  5. Besprühen Sie die Stellen mit Schimmel und wischen Sie dann ein feuchtes Tuch ab.

Nach dem Reinigen des Schrankes ist es wichtig, die Schranktüren offen zu lassen, damit das Material trocknet und der Geruch beseitigt wird.

So behandeln Sie Allergien, die mit Schimmel in Zusammenhang stehen können:

  • Hausgemachte Allergie Abhilfe
  • Haupthilfsmittel für Atmungsallergie
  • Haupthilfsmittel für juckende Haut