Behandlung von Zöliakie

Die Behandlung von Zöliakie besteht einfach darin, glutenhaltige Nahrungsmittel wie Cracker oder Nudeln aus dem Essen zu eliminieren. Die glutenfreie Diät ist eine natürliche Behandlung für Zöliakie, weil Weizen, Roggen, Gerste und Hafer von der Diät ausgeschlossen sind. Einzelpersonen und Familienmitglieder sollten lernen, wie man glutenfreie Rezepte zubereitet.

Diät

In der glutenfreien Diät sollte der Patient das Etikett lesen und prüfen, ob das Essen Gluten enthält oder nicht, bevor es das Essen kauft oder isst, also essen Sie in Snackbars, Restaurants, Essensmaschinen, Straßenmärkten, bei Freunden und bei Veranstaltungen kann zu Durchfallerkrankungen und Bauchschmerzen führen. Es gibt Fachgeschäfte, in denen Sie leicht alle Arten von Lebensmitteln finden können, die den herkömmlichen, aber glutenfreien Lebensmitteln ähnlich sind und die die Zöliakie-Patienten leicht füttern. Erfahren Sie mehr darüber, was Gluten ist und wo es ist.

Die Diät sollte in der Regel mit zusätzlichen Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen ergänzt werden, um Mangelerscheinungen zu füllen und Nährstoffspeicher aufgrund des durch Zöliakie verursachten Durchfalls aufzufüllen. Erfahren Sie mehr:

Heilmittel

Eine medizinische Behandlung für Zöliakie wird durchgeführt, wenn sich der Zöliakiepatient mit der Entfernung von Gluten oder einer vorübergehenden Besserung nicht verbessert. Normalerweise enthält das Medikament, das Ihr Arzt verschreibt, Steroide, Azathioprin, Cyclosporin oder andere Medikamente, die üblicherweise zur Verringerung von Entzündungs- oder Immunreaktionen eingesetzt werden.

Um Zöliakie zu behandeln, ist der Gastroenterologe der beste Arzt.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen der Zöliakie können auftreten, wenn die Krankheit zu spät diagnostiziert wird oder wenn der Patient nicht die Richtlinie für eine glutenfreie Diät zu jeder Zeit einhält.

Zu den möglichen Komplikationen, die Zöliakie mit sich bringen kann, gehören:

  • Darmkrebs;
  • Osteoporose;
  • Niedrige Statur und
  • Nervensystem-Kompromittierung, wie Krampfanfälle, Epilepsie und Gemütsstörungen wie Depression und häufige Reizbarkeit, zum Beispiel.

Der beste Weg, um die Komplikationen zu vermeiden, die Zöliakie bringen kann, ist die Kontrolle Ihrer Ernährung durch eine lebenslange glutenfreie Diät.