Vitamin P

Vitamin P wurde als eine Gruppe von Bioflavonoiden betrachtet, da alle Substanzen mit Vitamin P-Aktivität von Flavonen stammen. Diese Substanzen sind eine Gruppe von Verbindungen, die durch die Verringerung der Permeabilität der Kapillaren zur Aufrechterhaltung normaler Blutgefäße beitragen.

Osbioflavonoide, wie Rutin, Quercetin und Hesperidin, sind unlösliche gelbe Pigmente, die in der Natur unter Gemüse, Blumen und Früchten weit verbreitet sindorange,Zitrone undChilischoten.

Die Bezeichnung von Vitamin P wurde aufgegeben, weil seine Untersuchung als Vitamin nicht sehr demonstrativ war und seine Natur als Vitamin fraglich wurde.