Behandlung von Kurzdarmsyndrom

Die Behandlung des Kurzdarmsyndroms basiert auf der Anpassung von Nahrungsergänzungsmitteln, um die verminderte Absorption von Vitaminen und Mineralstoffen auszugleichen, die der fehlende Teil des Darms verursacht, so dass der Patient nicht unterernährt oder dehydriert ist. Die vollständige Wiederherstellung des Darms, um die Nährstoffe wieder richtig aufzunehmen, und der zu kontrollierende Gewichtsverlust kann bis zu 3 Jahre dauern.

Der Schweregrad dieses Syndroms hängt jedoch davon ab, welcher Teil des Darms entfernt wurde, was ein Teil des Dick- oder Dünndarms und die Menge des Darms sein kann.

Im Allgemeinen ist die anfällige die Nährstoff-Malabsorption, sind die Vitamine A, D, E, K, Mineralien, wie Kalzium und Vitamin B12, Folsäure, Zink oder Eisen. Daher erfolgt die Ernährung des Patienten zunächst mit Nahrungsergänzung direkt über die Vene und zielt darauf ab, Probleme wie verzögerte Entwicklung, im Falle von Kindern, Anämien zu verhindern und zu behandeln; Blutungen und Hämatome; Osteoporose; Schmerz und Muskelschwäche; Herzversagen; und sogar Dehydrierung, die das Leben des Patienten gefährden kann.

Wichtigste Nährstoffe nach dem fehlenden Teil des Darms

Die Malabsorption der Nährstoffe hängt von dem betroffenen Teil ab:

  • Jejuno - Kalzium, Eisen, Magnesium, Protein, Kohlenhydrat und Fett;
  • Ileum - Vitamin B12;
  • Doppelpunkt - Wasser, Mineralien und kurzkettige Fettsäuren;

In einigen Fällen kann es sich für den Mangel an Nährstoffen, Dünndarm Transplantation notwendig zu kompensieren Darmversagen und vermeiden die Abhängigkeit von parenteraler Ernährung für den Rest des Lebens zu heilen. .

Feed für die Erholung von der Operation

Normalerweise wird während der ersten 5 Tage nach der Operation die Ernährung durch die Vene, die Total Parenterale Ernährung genannt wird, aufrechterhalten, so dass der Darm in Ruhe heilen kann. Danach, wenn Durchfall weniger häufig sind, beginnt auch langsam stimulieren die Bewegungen des Magens und des Darms zu beginnen Fütterung, für ca. 2 Monate, um das Volumen der Versorgungs Vene reduziert.

Nach ungefähr 2 Monaten der Genesung kann der Patient in den meisten Fällen bereits bis zu 6-mal täglich kleine Mahlzeiten zu sich nehmen. Aber das Essen durch Magensonde wird beibehalten, um die Aufnahme von Kalorien und Nährstoffen, um sicherzustellen, den Ernährungszustand zu erhalten und wiederherzustellen, bis der Patient ohne die Sonde zu essen ist in der Lage, einen Prozess, der zwischen 1-3 Jahren dauern kann.

Es ist jedoch möglich, dass der Patient in einigen Fällen den Rest seines Lebens in Abhängigkeit von parenteraler Ernährung und Nahrungsergänzung verbringen kann, um Mangelernährung und Probleme wie Anämie zu vermeiden.

Die Erholung des einen Teils der Darmoperation Entfernung kann in dem Bauch oder Laparotomie durch einen großen Schnitt durchgeführt werden, und von 2 bis 6 Stunden dauern kann und der Patient muss im Krankenhaus für den Abruf durch einen Zeitraum bleiben kann, die variieren von 10 Tagen bis 1 Monat mindestens. Diese Art von Operation ist sehr riskant, da der Darm viele Bakterien hat, die schwere Infektionen verursachen können, und noch empfindlicher ist, wenn der Patient ein Kind oder ein älterer Mensch ist.