Triglyzerid: was es ist und normale Werte

Triglycerid ist das kleinste im Blut zirkulierende Fettpartikel und hat beispielsweise bei längerem Fasten oder unzureichender Ernährung Speicherfunktion und Energiezufuhr, was als guter Indikator für den Stoffwechsel von Fetten gilt.

Triglyceride können in der Leber produziert oder durch Nahrungsmittel wie Brot, Kuchen, Milch und Käse gekauft werden.

Um die Menge an zirkulierendem Triglycerid im Körper zu bestimmen, wird eine Blutprobe zur Laboranalyse entnommen. Die Referenzwerte für Triglyceride sind:

Wünschenswert

Weniger als 150 mg / dl

Im GrenzbereichZwischen 150 - 199 mg / dL
HochZwischen 200 - 499 mg / dL
Sehr hochÜber oder gleich 500 mg / dL

Die Zunahme oder Abnahme der Konzentration von Triglyceriden kann durch die Ansammlung von Fett im Bauch oder in anderen Regionen des Körpers, Bildung von kleinen Taschen mit blasser Farbe in der Haut, Mangelernährung und hormonellen Problemen bemerkt werden.

Was kann hohes Triglycerid bedeuten

Ein hohes Triglycerid kann ein erhöhtes Risiko für Lebererkrankungen, Atherosklerose, Pankreatitis, dekompensierten Diabetes, Hypothyreose, Myokardinfarkt, hohe Zucker- und Fettaufnahme anzeigen. Erfahren Sie mehr über die Anzeichen und Symptome von Triglyceriden.

Der Anstieg des Triglycerids im Blut geschieht durch übermäßigen Verzehr von Fetten oder Kohlenhydraten sowie durch mangelnde körperliche Aktivität. Daher ist eine medizinische Nachsorge in diesen Fällen wichtig, so dass eine Strategie verfolgt wird, die darauf abzielt, die Triglyceridspiegel zu reduzieren und das Auftreten von Krankheiten zu verhindern, was üblicherweise durch eine ausgewogene Ernährung mit geringem Zuckergehalt und vermindertem Cholesterin erfolgt Ausübung von körperlichen Übungen. Darüber hinaus kann Ihr Arzt bei Bedarf Medikamente verschreiben. Hier ist, wie Triglyceride und einige Triglyceride Heilmittel zu reduzieren.

Was kann niedriges Triglycerid bedeuten

Niedriges Triglycerid ist normalerweise ein Hinweis auf hormonelle Probleme und tritt am häufigsten bei Mangelernährung, Malabsorptionssyndrom, Hyperthyreose oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung auf.

Niedrige Triglyceride sind nicht zu empfehlen, da dies bedeutet, dass nur wenig Energie im Körper gespeichert wird und verfügbar ist, damit der Körper normal funktionieren kann. Daher ist es notwendig, eine medizinische Nachsorge zu haben, um die Konzentration von Bluttriglycerid auf eine gesunde Weise zu erhöhen, was üblicherweise durch eine ausgewogene Ernährung erfolgt. Erfahren Sie mehr über niedrige Triglyceride.