Alles über die Menstruation - 8 häufigsten Fragen

Menstruation ist eine Blutung, die in der Regel bei Frauen auftritt, einmal im Monat als Folge der Abschälung der inneren Auskleidung der Gebärmutter, der Gebärmutterschleimhaut. Im Allgemeinen ist die erste Periode zwischen 9 und 15 Jahren alt, 12 Jahre bedeuten, und nur Anschläge auftreten in der Menopause, in der Nähe von 50 Jahren alt.

Das weibliche Fortpflanzungssystem arbeitet jeden Monat, um ein Ei zu produzieren und zu eliminieren, das heißt es bereitet sich darauf vor, schwanger zu werden. Wenn die Frau keinen Kontakt mit einem Spermatozoon hat, kommt es zu keiner Befruchtung und etwa 14 Tage nach der Eifreisetzung kommt es zur Menstruation. Von dort an beginnt in jedem Monat ein neuer Zyklus, so dass sich die Gebärmutter wieder auf einen neuen Eisprung vorbereitet und deshalb die Menstruation jeden Monat absinkt.

1. Wie lange dauert die Menstruation?

Jeweils etwa Periode dauert 4 bis 7 Tage, aber das Intervall zwischen einer Periode und ein anderes dauert durchschnittlich 28 Tage und kann von 25 bis 45 Tagen beeinflusst durch Faktoren wie Stress, hormonelle Veränderungen, Krankheiten oder einfach die Existenz von einem Bereich unregelmäßige Menstruation.

2. Ist es normal, zweimal im Monat zu menstruieren?

Es kann normal sein, dass die Menstruation zweimal im Monat mit kürzeren Zyklen kommt, besonders in den ersten Monaten, da sich der Körper des Mädchens immer noch auf hormoneller Ebene organisiert. Bei älteren Frauen kann diese Veränderung verursacht werden durch:

  • Gebärmuttermyom;
  • Übermäßiger Stress;
  • Krebs;
  • Polyzystische Ovarien;
  • Zyste im Eierstock;
  • Verwendung einiger Medikamente;
  • Hormonelle und emotionale Veränderungen;
  • Ovarial- und Tubenchirurgie.

Also, wenn diese Änderung zu oft geschieht, ist es wichtig, die Gynäkologen bestimmte Tage zu informieren, wenn die Menstruation kam und alle damit verbundenen Symptome, so dass Sie die Ursache für das Ungleichgewicht in der Menstruation identifizieren können.

3. Was kann die Menstruation verzögern?

Eine verzögerte Menstruation bei Frauen mit einem aktiven Sexualleben ist normalerweise schnell mit einer Schwangerschaft verbunden, aber das ist nicht immer der Fall. Faktoren wie Zysten in den Eierstöcken, Krankheiten in der Gebärmutter, Anämie, psychische Störungen wie Depressionen und Angstzuständen, Veränderungen in der Routine, schlechte Essgewohnheiten, unausgewogene Ernährung oder auch den sehr Stress des Denken ist es eine Schwangerschaft sein kann, können für die Verzögerung verantwortlich sein in der Menstruation. Wenn dies regelmäßig passiert, sollten Sie für viele Monate einen Gynäkologen suchen, um die mögliche Ursache der Verzögerung besser zu bewerten.

Verstehen Sie die Hauptursachen, die zu einer verspäteten oder verspäteten Menstruation führen können.

4. Was kann zu unregelmäßiger Menstruation führen?

Unregelmäßige Menstruation kann in den ersten zwei Jahren nach der ersten Menstruation auftreten, weil der Körper immer noch lernt, mit Hormonen umzugehen, die sich normalerweise nach dem 15. Lebensjahr einstellen. In diesen Fällen können einige Hausmittel verwendet werden, die helfen, die Menstruation zu regulieren.

Wenn jedoch eine ausgeprägte und konstante Unregelmäßigkeit des Menstruationsflusses auftritt, sollte diese analysiert werden, da sie den Eisprungprozess beeinträchtigen kann. Zu den häufigsten Ursachen gehören Tumoren, Zysten, Ungleichgewicht in der Hormonproduktion und Stress. Die Behandlung basiert auf dem täglichen Gebrauch von Pillen Menstruationsfluss zu regulieren, jeden Mangel bei der Produktion von Hormonen ausgleichen zu helfen, aber jeder Fall von einem Gynäkologen ausgewertet werden.

5. Ist eine Menstruation während der Schwangerschaft möglich?

Menstruation in der frühen Schwangerschaft ist sehr häufig und kann in den ersten drei Monaten passieren. Es ist auch Durchbruch Blutungen genannt, weil weibliche Hormone zu arbeiten für das Auftreten der Menstruation verwendet werden, und sogar Schwangerschaft passiert manchmal Blutungen, wodurch die Frau erst später Schwangerschaft zu entdecken.

Andere Ursachen, die Blutungen in der Schwangerschaft verursachen können, sind:

  • Adhäsion des befruchteten Eies an der Wand des Uterus;
  • Intensiverer Geschlechtsverkehr;
  • Durchführung transvaginaler Ultraschall- oder Tastuntersuchungen;
  • In Fällen der assistierten Reproduktion;
  • Verwendung von Antikoagulanzien wie Heparin oder Aspirin;
  • Vorhandensein von Myomen oder Polypen;
  • Infektion in der Vagina oder im Gebärmutterhals;
  • Beginn der Wehen, wenn die Schwangerschaft länger als 37 Wochen dauert.

Wenn sich Blutungen aus einer dieser Ursachen entwickeln, kann der Arzt ein paar Tage Pause empfehlen und die Frau sollte vermeiden, Sex zu haben, bis die Blutung vorüber ist.

Bei manchen Frauen, besonders wenn das Blutvolumen sehr groß ist oder von Koliken begleitet wird, kann es sich um eine Fehlgeburt handeln und sollte dringend behandelt werden. Erfahren Sie, wie Sie erkennen, wenn eine Schwangerschaft in der Schwangerschaft schwerwiegend ist.

6. Wie funktioniert die postpartale Menstruation?

Die postpartale Menstruation hängt davon ab, ob die Frau stillt oder nicht.Nachdem das Baby geboren ist, hat die Frau eine Blutung, die bis zu 30 Tage dauern kann, je nach Organismus und Umständen, denen die Frau ausgesetzt ist. Mütter, die ausschließlich stillen, können bis zu einem Jahr ohne Menstruation verbringen, aber wenn sie nicht stillen, können sie nach einem Monat der Geburt regelmäßige Menstruationszyklen haben.

7. Was kann dunkle Menstruation sein?

Eine schwarze, braune oder Kaffeesatz-Menstruation kann aus einer Reihe von Gründen auftreten, darunter:

  • Wechsel der Antibabypille;
  • Hormonelle Veränderungen durch Medikamente;
  • Stress und psychologische Faktoren;
  • Sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Krankheiten wie Myomatose und Endometriose;
  • Mögliche Schwangerschaft.

Es ist aber auch üblich, dass manche Frauen in den letzten 2 Tagen menstruieren, ohne dass dies ein Zeichen für ein Problem sein muss. Erfahren Sie mehr über die Top-5-Ursachen der dunklen Menstruation.

8. Ist die Regelblutung normal?

Menstruation mit Blutgerinnseln kann an Tagen auftreten, an denen die Strömung sehr intensiv ist und das Blut gerinnen lässt, bevor es den Körper der Frau verlässt. Es ist eine sehr häufige Situation, aber wenn Sie sehr große oder sehr große Blutgerinnsel sehen, ist es wichtig, Ihren Gynäkologen zu konsultieren.

Verstehen Sie besser, in welchen Situationen Menstruation in Stücke kommen kann.