Alles was Sie tun können, um in der Schwangerschaft keine Toxoplasmose zu bekommen

Um eine Toxoplasmose während der Schwangerschaft zu vermeiden, ist es wichtig, Mineralwasser zu trinken, gut gekochtes Fleisch zu essen und gut gewaschenes oder gekochtes Gemüse und Obst zu essen sowie Salat außerhalb des Hauses und Händewaschen mehrmals am Tag zu vermeiden.

Im Allgemeinen steigt die Wahrscheinlichkeit einer Toxoplasmose-Infektion mit dem Fortschreiten der Schwangerschaft, aber ihre Kontamination ist im ersten Trimester der Schwangerschaft gefährlicher, da sie die Entwicklung des Fötus beeinflussen und Fehlgeburten oder schwere Fehlbildungen verursachen kann.

Um Infektionen zu verhindern, umfassen die empfohlenen Schutzmaßnahmen:

1. Hände gründlich waschen

Sehen Sie sich das folgende Video an und lernen Sie, wie Sie Ihre Hände richtig waschen:

Um eine Toxoplasmose zu verhindern, ist es wichtig, die Hände zu waschen:

  • Vor und nach der Zubereitung von Speisen;
  • Immer wenn Land aus dem Garten kommt;
  • Nach dem Hantieren mit dem Müllsack;
  • Nach dem Umgang mit rohen Lebensmitteln, wie Gemüse oder Fleisch;
  • Nach dem Berühren von Tieren, insbesondere Katzen oder in ihrem Eigentum, wie Sand, Kot oder Spielzeug.

Eine gute Strategie zu dieser Zeit ist es, Handschuhe anzuziehen und sie dann in den Müll zu werfen, da dies den direkten Kontakt mit dem Toxoplasmose-Protozoen verhindert. Dennoch ist es wichtig, sich nach dem Entfernen der Handschuhe die Hände zu waschen, um das Infektionsrisiko vollständig zu beseitigen.

2. Waschen und Kochen von Lebensmitteln

Eine Möglichkeit, Kontaminationen zu vermeiden, besteht darin, immer für gekochtes Obst und Gemüse und für gut gewürztes Fleisch zu wählen. Wenn Sie jedoch rohes Obst und Gemüse essen, sollten Sie diese vor dem Verzehr waschen und desinfizieren. Hier ist, wie es geht: Wie man Obst und Gemüse gut waschen kann.

Auch essen Sie rohe Salate außerhalb des Hauses nicht und vermeiden Sie, die Schale des Eies unbekannter Herkunft zu berühren, und wenn Sie dies tun, waschen Sie Ihre Hände sofort. Es ist auch wichtig, rohe Nahrungsmittel von gekochten Lebensmitteln getrennt zu halten, um Kontamination zu vermeiden und alle Speisen vor dem Kochen aufzutauen, sowie die verwendeten Utensilien gründlich mit Wasser und Seife zu waschen.

3. Trinken Sie nur Mineralwasser

Sie sollten Mineralwasser bevorzugen, das in einer Flasche kommt oder gefiltertes und abgekochtes Wasser trinkt, und dabei vermeiden, Wasser aus dem Wasserhahn oder Brunnen zu trinken, da das Risiko von verunreinigtem Wasser größer ist.

Darüber hinaus sollten Milch und Rohmilchderivate nicht verzehrt werden, selbst wenn es sich um Kuh oder Ziege handelt.

4. Vermeiden Sie Kontakt mit Haustieren

Um eine Toxoplasmose in der Schwangerschaft zu vermeiden, sollte der Kontakt mit Tieren, insbesondere Straßenkatzen, vermieden werden, da die Katze eine der Hauptformen der Übertragung dieser Krankheit ist.

Wenn Sie zuhause Katzen haben, sollten Sie vermeiden, den Sand und Kot des Tieres zu berühren, und wenn Sie sie reinigen müssen, sollten Sie es täglich tun, mit Handschuhen und Schaufel und Händewaschen und werfen Sie den Müll bald darauf . Es ist auch wichtig, die Katzen nur aus gekochtem Fleisch oder Ration zu füttern, um die Entwicklung von Mikroorganismen zu vermeiden, die die schwangere Frau kontaminieren können.

Wie zur Behandlung von Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Die Behandlung von Toxoplasmose während der Schwangerschaft variiert normalerweise mit der Schwere der Infektion der schwangeren Frau und hängt vom Gestationsalter ab, und ein Bluttest ist notwendig, um die Krankheit zu bestätigen, die normalerweise keine Symptome bei der schwangeren Frau verursacht, aber sehr gefährlich sein kann für das Baby, was zu Fehlgeburten führen kann oder das Baby mit Problemen wie geistiger Behinderung, Hydrocephalus oder Blindheit geboren wird.

Normalerweise sind Antibiotika wie Spiramycin, Sulfadiazin oder Pyrimethamin zur Behandlung indiziert. Erfahren Sie mehr Details der Behandlung in: Behandlung von Toxoplasmose.

Sehen Sie auch 10 verbotene Nahrungsmittel für schwangere Frauen und vermeiden Sie Toxoplasmose und andere Krankheiten.