Sehen Sie, wie die Behandlung für Entzündungen in den Eileitern durchgeführt wird

Die Salpingitis, eine Entzündung in den Eileitern, wird durch die Behandlung durch einen Gynäkologen geheilt. Die Behandlung beginnt in der Regel mit der Einnahme von Antibiotika für etwa 14 Tage. Wenn die Behandlung nicht durchgeführt wird, kann die Entzündung eine Oophoritis verursachen, die eine Entzündung ist, die den Eierstock erreichen kann.

Es gibt keine natürliche Behandlung oder wirksame Hausmittel für akute Salpingitis. Die Frau sollte einen Gynäkologen konsultieren, wenn es in der intimen Region einen Juckreiz hat, übelriechender Ausfluss, Unterleibsschmerzen.

Im Falle vonBehandlung für chronische Salpingitis es kann notwendig sein, dass die Frau zwischen 3 und 14 Tagen ins Krankenhaus eingewiesen wird, um Antibiotika durch die Vene zu nehmen. In den schwersten Fällen kann der Gynäkologe Chirurgie für die Entzündung in den Rohren beraten die betroffene Rohr zu entfernen, von der Infektion zu verhindern in die Gebärmutter oder der Eierstöcke verbreiten und zu Unfruchtbarkeit führen kann.

Tipps für die erfolgreiche Behandlung von Tubenentzündung

Um die Symptome der akuten Salpingitis zu lindern oder chronische Salpingitis zu heilen, ist es wichtig, dass die Frau während der Antibiotikabehandlung:

  • Vermeiden Sie engen Kontaktsogar mit einem Kondom;
  • Tragen Sie Baumwollhöschen um die Entwicklung von Bakterien zu verhindern;
  • Douche nicht und halten Sie die Intimregion trocken, reduziert das Risiko einer Infektion;
  • Tragen Sie leichte Kleidung wie Röcke und Kleider, damit die Haut atmen kann.

Wenn die Frau einen Vaginalring oder IUP benutzt, sollte sie ihren Gynäkologen aufsuchen, um zu sehen, ob er entfernt werden sollte. In einigen Fällen kann Ihr Arzt die Anwendung von Schmerzmitteln verschreiben, um den durch Salpingitis verursachten Schmerz und das Fieber zu lindern.

Darüber hinaus sollte die Frau des Partner mit salpingitis auch vom Arzt ausgewertet werden, die Behandlung bei Bedarf zu starten, und vermeiden Sie wieder die Frau zu verunreinigen.

Zeichen der Verbesserung der Entzündung in den Eileitern

Anzeichen für eine Besserung der Entzündung in den Rohren erscheinen ca. 3 Tage nach dem Beginn der Behandlung und umfassen die Reduktion von Schmerzen, Verringerung der Menge und das Verschwinden von schlechten Geruch des vaginalen Ausflusses.

Zeichen der Verschlechterung der Entzündung in den Röhren

Die Verschlechterung der Entzündung Zeichen in den Rohren entstehen, wenn die Behandlung nicht richtig gemacht wird, und es kann eine Verschlechterung Bauchschmerz, grünlich Entlastung Entstehung und vermehrten Harndrang sein.

Komplikationen der Entzündung in den Röhren

Komplikationen bei der Entzündung in den Rohren sind selten, jedoch sollte nicht möglich sein, die Infektion zu bekämpfen nur mit Antibiotika, Salpingitis kann ein Verstopfen der Rohre führen die Gebärmutter und die Eierstöcke beeinflussen und reduzieren die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis oder sogar dazu führen, Unfruchtbarkeit.

Erfahren Sie mehr über die Anzeichen und Symptome einer Entzündung in den Eileitern in: Symptome von Salpingitis.